7. Juni 2015: 3. Kiwanis Oldtimer-Tag

Bereits zum 3. Mal veranstaltet der Kiwanis Club Osnabrück-Teutoburger Wald e. V. seinen Oldtimer-Tag: Am 7. Juni 2015 von 11 - 18 Uhr am Kneipp-Erlebnispark in Bad Iburg

Am Kneipp-Erlebnispark stehen Fahrer mit ihren historischen Fahrzeugen zu Mitfahrten für Interessierte bereit. Gegen eine Spende können die 
Besucher z.B. in dem legendären Rennwagen Ford GT 40, einem Lotus Esprit oder in Cabriolets wie einem Alvis, einem Triumph TR 6, einem Alfa Romeo Giulia Spider Veloce, einem VW Käfer und weiteren Oldtimern wie Porsche 911 als Copilot mitfahren.

Die Fahrten führen durch den landschaftlich reizvollen Teutoburger Wald rund um Bad Iburg. Die Fahrzeuge kehren immer wieder zum Ausgangspunkt zurück und nehmen neue Fahrgäste auf. Die eingesammelten Spenden kommen bedürftigen Kindern in der Region zu Gute. 

Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt!

Jeder Oldtimer-Fahrer, der uns unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen an unserem Oldtimer-Tag teilzunehmen. Den Besitzern der schönen alten Autos entstehen außer ihren Benzinkosten keine weiteren Ausgaben. 

Weitere Informationen unter 0152 56734306.

22. Juni 2014: 2. Kiwanis Oldtimer-Tag

Auch in diesem Jahr veranstaltet der Kiwanis Club Osnabrück-Teutoburger Wald e. V.  am 22. Juni 2014 von 10:00 bis 17:00 Uhr in Bad Iburg seinen 2. Kiwanis Oldtimer-Tag.

Am Parkplatz Charlottensee / Holperdorper Straße stehen Fahrer mit ihren historischen Fahrzeugen zu Mitfahrten für Interessierte bereit. Gegen eine Spende können die 
Besucher z.B. in dem legendären Rennwagen Ford GT 40, einem Lamborghini Countach oder in Cabriolets wie einem MG A, einem Triumph TR 6, einem Alfa Romeo Giulia 
Spider Veloce, einem VW Käfer und weiteren Oldtimern wie Porsche 911 und Lotus Elite als Copilot mitfahren.

Die Fahrten führen durch den landschaftlich reizvollen Teutoburger Wald rund um Bad Iburg. Die Fahrzeuge kehren immer wieder zum Ausgangspunkt zurück und nehmen neue Fahrgäste auf. Die eingesammelten Spenden kommen bedürftigen Kindern in der Region zu Gute. 

Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt!

Jeder Oldtimer-Fahrer, der uns unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen an unserem Oldtimer-Tag teilzunehmen. Den Besitzern der schönen alten Autos entstehen außer ihren Benzinkosten keine weiteren Ausgaben.

März 2014: Schulranzenaktion

 Auch zum nächsten Einschulungstermin werden wieder viele Kinder, deren Eltern finanziell nicht so gut gestellt sind, mit tollen Markentornistern stolz zur Schule gehen. Der Kiwanis-Club Teutoburger Wald verschenkt 30 Schulranzen mit Federmappe und Turnbeutel an bedürftige Kinder in acht Kindergärten im Südkreis. 

Kiwanis-Mitglied Claudia Harms hatte sich im Vorfeld in den Kindergärten umgehört, welche Familien sich über das immerhin 150 Euro teure Geschenk freuen würden: Die Spende soll das Familienbudget entlasten und dem Kind das Gefühl geben, kein Erstklässler zweiter Klasse zu sein, weil er oder sie einen gebrauchten Tornister nutzen muss. 

Stand auf dem Weihnachtsmarkt am Iburger Schloss 30.11./1.12.2013

Bereits zum dritten Mal sind Mitglieder des Clubs Osnabrück-Teutoburger Wald mit einem Stand auf dem Iburger Weihnachtsmarkt vertreten. Gegen eine Spende werden dort Plätzchen und Stollen sowie hübsche selbstgemachte Dinge abgegeben wie z.B. Taschen, Mützen, Stulpen, Loops, Papiersterne in verschiedenen Größen, die sich alle wunderbar als Geschenk zum Fest eignen. Außerdem wird für Kinder das beliebte Fädenziehen angeboten, es winken tolle Preise. Der Erlös geht an hilfsbedürftige Kinder in unserer Region.

1. Kiwanis Oldtimer-Tag am 8. September 2013

Der Kiwanis Club Osnabrück-Teutoburger Wald e. V. veranstaltete am 8. September 2013 von 10:00 bis 17:00 Uhr in Bad Iburg seinen 1. Kiwanis Oldtimer-Tag.

Am Parkplatz Charlottensee / Holperdorper Straße standen Fahrer mit ihren historischen Fahrzeugen zu Mitfahrten für Interessierte bereit. 

Gegen eine Spende konnten die Besucher z.B. in dem legendären Rennwagen Ford GT 40, einem Lamborghini Countach oder in Cabriolets wie einem MG A, einem Triumph TR 6, einem VW Käfer und weiteren Oldtimern wie Porsche 911 und Lotus Elite als Copilot mitfahren. 

Die Fahrten führten durch den landschaftlich reizvollen Teutoburger Wald rund um Bad Iburg. Die Fahrzeuge kehrten immer wieder zum Ausgangspunkt zurück und nahmen neue Fahrgäste auf. Die eingesammelten Spenden kommen bedürftigen Kindern in der Region zu Gute.

Für alle interessierten Kinder stand ein Kart-Slalom-Parcours zur Verfügung, in dem junge Kart-Fahrer ihre Fahrkünste unter Beweis stellen konnten.

Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt.

Jeder Oldtimer-Fahrer, der uns unterstützen wollte, war herzlich eingeladen an dem Oldtimer-Tag teilzunehmen. Den Besitzern der schönen alten Autos entstanden außer ihren Benzinkosten keine weiteren Ausgaben.

März 2013: Schulranzenaktion

Auch in diesem Jahr konnten wir uns wieder an der Schulranzen-Aktion beteiligen: Insgesamt 25 Schultornister kommen Vorschulkindern aus benachteiligten Familien im Südkreis zugute. 

Bereits im Vorfeld setzen sich die Clubmitglieder mit den Kindergärten im Südkreis sowie dem Sozialdienst katholischer Menschen in Georgsmarienhütte in Verbindung, um den Bedarf für das kommende Schuljahr abzuklären. Die Empfänger der 25 Schulranzen bleiben den Clubmitgliedern unbekannt.

Februar 2013: Fahrräder für Familien in Not

Neun Fahrräder und einen Fahrradanhänger konnten wir an Ramona Ebert als Vertreterin der Ambulanten Erziehungshilfen übergeben. Diese können nun an in Not geratene Familien weitergegeben werden.

Die Fahrräder kommen aus Spenden oder wurden beim Fundbüro gekauft und mit Hilfe von Karl-Heinz Lachmann gründlich überholt, mit Neuteilen repariert und verkehrssicher gemacht.

Januar 2013: Spende des Weihnachtsmarkt-Erlöses an die Familienhebammen und die Ambulante Erziehungshilfe

Selbstgebastelte Sterne und Karten, von den Bäckereien Wolke und Große-Rechtien gespendete Plätzchen und Stollenstücke, ein Fadenziehspiel für die Kinder: Auch in diesem Jahr war der Weihnachtsmarkt-Stand am Bad Iburger Schloss wieder ein voller Erfolg. 

Der Erlös in Höhe von 1500 Euro wurde nun den Familienhebammen und der Ambulanten Erziehungshilfe übergeben, die mit dem Geld Projekte für Kinder vor Ort unterstützen können.

Juni 2012: Vorstellung des Kiwanisweins auf der Charterfeier unseres Clubs am 15. + 16. Juni

Wir freuen uns, allen Freunden des Kiwanis-Clubs Osnabrück-Teutoburger Wald diesen guten fränkischen Weißwein des befreundeten Winzers Matthias Rippstein vom Weingut A&E Rippstein in Sand am Main anbieten zu können.

Es handelt sich um einen trockenen Silvaner von 2011.

Auf unserer Charterfeier haben einige Gäste diesen Wein bereits probiert - und er kam sehr gut an!

Wir verbinden den Genuss dieses Weines mit dem guten Zweck und spenden pro Flasche € 1,50 für bedürftige Kinder in unserer Region. Unser Winzerfreund Matthias Rippstein unterstützt diese Aktion.

Der Verkauf ist bereits angelaufen: 

1 Flasche (0,75 l) kostet € 6,50,

eine Kiste mit 6 Flaschen € 39,-.

Wer den Wein probieren möchte, melde sich bitte bei Kurt Höfelmann oder Thomas Oberhoff.

Februar 2012: Unterstützung des Projektes "Familienhebammen"

Über hundert vor allem junge Familien werden von zwölf Familienhebammen im Landkreis Osnabrück betreut. Drei dieser speziell ausgebildeten Hebammen kümmern sich im Südkreis um alleinerziehende Mütter, um Familien, in denen Alkohol und Drogen das Wohl der Kinder beeinträchtigen, um arbeitslose Familien, denen das Geld für die besonderen Bedürfnisse der Kinder fehlt, oder auch um sehr junge, teilweise minderjährige Mütter und Väter, denen sie mit Rat und Tat zur Seite stehen, damit sie den Alltag mit Kind bewältigen können. Eine dieser Familienhebammen - Annette Schürmann aus Bad Laer - hatte den Mitgliedern des Kiwanisclubs Osnabrück-Teutoburger Wald Anfang Februar 2012 über ihre engagierte Arbeit berichtet. Daraufhin beschloss der Club, diese Arbeit langfristig zu unterstützen. Den Anfang machte eine Spende in Höhe von 1000 Euro, die Kurt Höfelmann der Familienhebamme Annette Schürmann übergab. Das Projekt "Familienhebammen" wird auch der Charity-Zweck der Charterfeier am 15.-17. Juni 2012 sein.

Januar/Februar 2012: Schulranzenaktion

Auch in diesem Jahr hat Kiwanis in den Regionen Osnabrück und Osnabrücker Land Schulranzen an bedürftige Kinder verteilt. Waren es im Jahr 2011 noch 130 Schulranzen, die über die Kindergärten verteilt wurden, so sind es in diesem Jahr bereits 150 Stück, die angehenden Schulkindern überreicht werden konnten. Der Kiwanisclub Osnabrück-Teutoburger Wald verteilte im Südkreis insgesamt 15 Schulranzen für 788 Euro (Sonder-EK-Preis).

Dezember 2011: Weihnachtliches Klavierkonzert im Iburger Schloss

Zum siebten Mal hatte Katharina Scobioala Freunde und Verwandte ihrer Schülerinnen und Schüler in den Rittersaal Bad Iburg zum großen "Weihnachtlichen Klavierkonzert" eingeladen. Und obwohl der Eintritt frei war, gab es von vielen Gästen eine kleine Spende. Katharina Scobioala spendete nun insgesamt 500 Euro aus den Erlösen ihrer Konzerte an den Kiwanisclub Osnabrück-Teutoburger Wald. Präsident Kurt Höfelmann möchte mit diesem Geld bedürftigen Kindern in der Region eine Freude machen.

November 2011: Spende für Kinder- und Jugendarbeit der evangelischen Kirche und für Ambulante Erziehungshilfen

Der Kiwanisclub Osnabrück-Teutobuger Wald übergab Diakonin Cornelia Poscher 500 Euro für die Kinder- und Jugendarbeit der evangelischen Kirchengemeinde Bad Iburg. Die Spende soll den ökumenischen Kinderchor unterstützen, da für die musikalische Früherziehung von der Landeskirche kaum noch Mittel zur Verfügung gestellt werden. Musikpädagogin Anna Markus könnte ohne Spenden dieser Art ihre Arbeit mit den kleinen Sängern nicht fortführen. Weitere 500 Euro gingen an die Ambulanten Erziehungshilfen Bad Iburg, für die Ramona Ebert das Geld von Präsident Kurt Höfelmann entgegennahm. Hier gab es für bedürftige Familien drei Kinderfahrräder und Freizeitschecks, damit finanziell nicht so gut gestellte Familien einen Zoo- oder Kinobesuch gemeinsam erleben können.

 

September 2011: Spende an das Aktiv-Team Hagen a.T.W.

Holger Borgmann vom Kiwanisclub Osnabrück-Teutoburger Wald übergab dem Hagener Aktiv-Team, das sich für die Freizeitgestaltung von behinderten und nicht behinderten Kindern und Jugendlichen einsetzt, 500 Euro. Das Aktiv-Team hatte sich vor einigen Jahren innerhalb des VFB (Verein zur Förderung behinderter Menschen in Hagen a.T.W.) gegründet.

August 2011: "Brunch & Piano"

Der Einladung zum Brunch & Piano am 21.8.2011 folgten über 100 Erwachsene und etwa 50 Kinder in den Gasthof Zum Freden. Nachdem ein Teil des Kinderchores "Sternenfänger" seine Lieder vorgetragen hatte, präsentierten zehn Schülerinnen und Schüler der Klavierlehrerin Katharina Scobioala ihr Können. Darüberhinaus gab es noch musikalische Highlights mit Moritz Groß am Saxofon und der Sängerin Senaid Kattlun. Alle jungen Künstler traten ohne Honorar auf und auch die Wirtsfamilie Eichholz unterstützte den Brunch, sodass durch die Eintrittseinnahmen ein stattlicher Betrag zusammenkam, der wie im letzten Jahr der Bad Iburger Kinder- und Jugendarbeit zukommt.

Juni 2011: Pferdeerlebnistage

An zwei Wochenenden im Juni 2011 ging für 40 Kinder des Projektes "Paten für Kinder" ein ganz besonderer Wunsch in Erfüllung: Ein ganzer Tag auf einem Reiterhof, dazu noch eine spannende Schatzsuche und zum Abschluss Grillen am Lagerfeuer - das ließ die Kinderherzen höher schlagen. Zu diesem Erlebnis der ganz besonderen Art hatte der Kiwanisclub Osnabrück-Teutoburger Wald die vier- bis zehnjährigen Mädchen und Jungen auf den Reiterhof "Country Kids" in Natrup-Hagen eingeladen.